MODERNE TRADITION

Außergewöhnliche Uhren „MADE IN GERMANY``.
Es war schon immer unsere Vision, erschwingliche Uhren anzubieten, die sich an Qualitätsstandards renommierter Marken orientieren.

Unseren komplett eigenständig entwickelten Designs und die Auswahl hochwertiger Materialien unterstreichen unsere Leidenschaft für Ästhetik und Zuverlässigkeit. Unsere Inspiration finden wir hierbei in Klassiker der Uhrengeschichte. Diese werden von NIMBUS an moderne Bedürfnisse angepasst und weiterentwickelt

Um sicherzustellen, dass unsere Uhren nicht nur unsere persönlichen Standards erfüllen, sondern auch die Erwartungen ihrer Träger übertreffen, werden alle NIMBUS Uhren unter Berücksichtigung höchster Qualitätsansprüche in der Uhren- und Schmuckstadt Pforzheim hergestellt.
Pforzheim gilt neben Glashütte als eine der Hauptstädte des traditionellen Uhrmacherhandwerks in Deutschland.

10558

ENTWICKLUNG

Unser Designprozess startet mit einem step-by-step-Plan.
Um ein neues Uhrendesign in die Realität umzusetzen, beginnen wir mit der Auswahl eines Uhrenstils und fahren mit Papierskizzen und digitalen Renderings fort. Nach der Fertigstellung von 2D-Renderings werden diese über computergestütztes Design (CAD) zu technischen Zeichnungen entwickelt. Bevor wir in die Prototyping-Phase übergehen, erstellen wir 3D-Modelle der Uhr, um Gehäusedimensionen und Tragbarkeit zu bestätigen.

MEHRSTUFIGE QUALITÄTSSICHERUNG

Jedes einzelne Bauteil wird vor der Montage auf optische und mechanische Mängel geprüft.

  • Anti-Reflektions-Beschichtungen der Saphirgläser auf Kratzer
  • Zeiger und Zifferblätter auf Schönheitsfehler und Beschädigungen
  • Gehäuse auf ungleichmäßige Endbearbeitung
  • Lünetten-Einsätze auf Brüche und Unebenheiten
  • Leuchtmasse auf einheitliche Verarbeitung
  • Uhrwerke auf Unregelmäßigkeiten in der Leistung
  • 4-Postionen Uhrwerksregulation

    Um sicherzustellen, dass NIMBUS Uhren unter allen Umständen die Zeit möglichst genau einhalten, regulieren wir alle Uhrwerke als letzten Schritt per Hand in vier Positionen.

    Dies geschieht nach einem strengen Qualitäts-Prinzip.
    Vor dem Regulierungsprozess testen wir alle Uhrwerke mindestens 10 Tage lang, um alle Fehlbewegungen zu eliminieren, die Probleme oder Ungenauigkeiten der Zeitmessung hervorrufen könnten.

    Jedes Uhrwerk, welches diese Vorgabe nicht erfüllt, wird daher nicht verwendet.

    Close

    Cart

    Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.